COMSOL Application

Für wiederkehrende Aufgaben kann es sich lohnen, COMSOL-Applications einzusetzen. Eine Application beinhaltet ein komplettes COMSOL Modell inkl. Materialeigenschaften, Parametern, Randbedingungen, Meshing und Solver- sowie Postprocessing-Einstellungen (etc.). Zusätzlich dazu enthält die Application eine grafische Oberfläche, die genau an die Nutzeranwendung angepasst sein sollte, damit der Nutzer gezielt Einstellungen zum Pre- und Postprocessing, sowie die Berechnung mit der Application durchführen kann. Die Anwendung der Applications ist zeitsparend und benötigt deutlich weniger Expertise, als die Arbeit direkt an COMSOL Modellen, da man das zugrunde liegende Modell auf Simulationsentwickler-Ebene nicht anpassen muss.

Allgemeine Infos zu COMSOL-Applications finden Sie hier: https://www.comsol.com/showcase/application-builder

Mit der gerade erschienenen Version 5.4 gibt es die Möglichkeit diese Applications als Stand-Alone-Version zu kompilieren, so dass der Anwender keine Software-Lizenz von COMSOL beim Ausführen der Applications benötigt.

Damit kann auch ein wirtschaftliches Argument für den Einsatz der Applications (z.B. in verschiedenen Fachabteilungen) sprechen.

Die SSC GmbH kann bei der Entwicklung von Applications unterstützen oder diese nach Anforderungen entwickeln.

Beispiel für eine COMSOL Application

Diese Application stammt aus der Bibliothek von COMSOL Multiphysics und stellt einen Simulator für ein kapazitive Display (Touch-Display) dar. Parameter sind änderbar und die Berechnung und Auswertung kann direkt über die Application ausgeführt werden.